Freitag, 30. Januar 2015

Kuschelig ins neue Jahr...

Zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich meine Tradition, dass ich alte Serien schauen. Vorletztes Jahr war es Dallas, diese Weihnachten waren es:
"Diese Drombuschs" und "Ich heirate eine Familie".
Herrlich und lustig, die Mode aus den 80'er zu sehen, die Machart, die Themen...besonders bei den Drombuschs, was die für intellektuelle Gespräche geführt haben, keine Ahnung ob ich das damals als Kind überhaupt verstanden habe :-) aber jetzt war es perfekt um bei kaltem Wetter gemütlich auf dem Sofa zu sitzen, in Erinnerungen zu schwelgen und nebenbei zu stricken.

Dabei wurden ein paar Sachen fertig:

Da wäre meine super kuschelige Alpaca Jacke im Halbpatent.


Die ist so warm, dass man sie auch im Winter nur mit einem Shirt tragen kann und trotzdem schön warm hat. 



Wolle: Lang Yarns "Malou light"
Muster: Initiative Handarbeit Strickanleitung

Dann gab es für mich noch einen Schal. Zuerst gestrickt mit zwei Farben. Den Farbwechsel, strickt man in jeder zweiten Runde. Ab der Mitte ging mir eine Farbe aus und ich habe den Rest nur mit einer Farbe zu Ende gestrickt. Links ist der 2-Knäul Anfang und rechts der Abschluss mit nur einer Farbe.


Aber wenn der Schal mal am Hals ist, sieht man den Unterschied eh nicht.



Wolle: Lang Yarns "Mille Colori Baby" Nr. 52 und 51 (Grossteil Nr. 52)
Muster: Strickanleitung

Und noch schnell ein Rundschal, welcher verschenkt wurde. Leider sieht man die Farbe auf dem Foto nicht gut, aber es ist ein kräftiges Smaragdgrün. 


Plane schon meine nächste Serie für Weihnachten 2015. 
Ich schwanke zwischen "Fackeln im Sturm", Denver Clan, oder "Dornenvögel" :-) 
Was meint Ihr?

Liebe Grüsse Silvi

Dienstag, 23. Dezember 2014

Schöne Weihnachten...


Ihr Lieben

Ich wünschen Euch für die Weihnachtszeit nur das Beste, geniesst die Behaglichkeit und Ruhe im Kreise der Familie. Rutscht gut ins neue Jahr, möge es Euch viel Freude und Erfolg bringen. 

Danke für all die lieben Kommentare und Tipps, jeder hat mich sehr gefreut. Wir hören uns, bzw. wir lesen uns, im nächsten Jahr wieder.

Herzliche Grüsse
Silvi (die auf etwas Schnee hofft)



Donnerstag, 4. Dezember 2014

Schals ohne Ende...

Auch dieses Jahr fing ich wieder zu spät mit dem Geschenke stricken an und dies, obwohl ich seit dem 01.01.2014 einen Weihnachtscounter auf meinem Blog habe. Plötzlich stand da: noch 37 Tage bis Weihnachten!
Damit ich auch wirklich mit allem fertig wurde ging es gleich los. Geplant waren nur je ein Schal für zwei Personen am Schluss wurden es dann doch wieder mehr, aber es gibt halt immer wieder Menschen die einen Überraschen und erfreuen. Jetzt möchte ich sie überraschen und erfreuen.

Dieser Merino Schal im falschen Patentmuster ist für meinen ehemaligen Chef, den besten den ich je hatte und der leider dieses Jahr in Pension ging.

 

Dieser Schal in violett ist für seine Frau, die auch so ein lieber Mensch ist

Eine Freundin wünschte sich immer einen grob gestrickten Loop... soll sie haben. (Jetzt fällt mir auf, dass sie das immer in meiner Gegenwart erwähnt hat).
Gestrickt habe ich ihn mit Nadeln Nr. 8, was ich gar nicht mag. Alles was über 6 ist, finde ich etwas mühsam zu stricken, aber für das Muster und die Wolle passte es. Diese Wolle habe ich noch in einem schönen Smaragd Grün und ich werde für mich den gleichen Schal nochmals stricken, aber ich versuche es mit der Nadelstäre 6.5 oder 6.


Fertig wurde auch dieses Dreieckstuch. Gedacht war er für mich, wird nun aber weiter verschenkt. Irgendwie vertrage ich diese Schurwolle nicht. Nicht mal zwei Stunden getragen und mein Hals kratzte wie wild, wurde rot und total fleckig. Leider kommt das Muster mit der melierten Farbe kaum zur Geltung.


Ein Häkelschal ist noch in Arbeit, der muss aber nicht bis zu Weihnachten fertig werden, sondern es wird ein Geburtstag Geschenk im Januar.
Sollte es mal einen Schal-Staat geben, werde ich bestimmt die Königin davon.

Jetzt bleibt nur noch eine Mütze die ich für meinen Vater zu Weihnachten stricken möchte. Zum Glück ist die schnell gestrickt, da die Abende im Advent immer gut gebucht sind mit Geschäfts-Weihnachtsessen, Apéros, sonstigen Einladungen. Heute Abend geht es aber erst mal ans Bryan Ferry Konzert und in ein paar Tagen an das Bryan Adams Konzert. Besonders auf Bryan Ferry freue ich mich.  Es läuft viel, aber trotzdem ist die Adventszeit meine liebste Zeit.
 
Am letzten Wochenende war ich noch am Augsburger Weihnachtsmarkt. Aus dem Vorsatz nur Weihnachtschmuck und Kerzen zu kaufen wurde natürlich nichts, wie auch, wenn es ein Wollgeschäft direkt neben dem Hotel gibt. Aber nachdem ich Jim Knopf und Lukas in der Puppenkiste endlich mal live gesehen habe, war ich so euphorisch, dass ich gleich einkaufen ging :-)
 
 
Allen eine schöne Adventszeit!
 

Montag, 6. Oktober 2014

4 aus'm Stash...

Schade, schade, auf mein drittes Projekt aus dem "4 aus m'Stash", habe ich mich wirklich gefreut. Nachdem ich mich beim Muster umentschieden habe, ging es mit dem Lochmusterschal gut voran. Die Farbe, das Material und das Muster, alles hätte gepasst...


doch dann passierte es... Ich sage nur: 6-jähriges Kind, neugierig, den Satz nicht verstanden "nur schauen, nicht anfassen".....



Es war leider unmöglich das feine Lace von Drops zu entwirren. Ich hätte zwar viele einzelne Fäden retten können, aber so müsste ich  beim Stricken, ständig nach ein paar Zentimeter, immer wieder einen neuen Faden nehmen und auf die Vernäherei hatte ich auch keine Lust.
Ich hätte es natürlich auch dem lieben Kind mitgeben können, schliesslich sind jetzt hier Schulferien und so hätte es zwei Wochen Zeit, Busse zu tun und das Knäul zu entwirren ;-)
Jetzt habe ich den Schal beiseite getan und werde einen neuen Lace Strang kaufen. Dann geht es weiter (ohne Haustiere oder Kleinkinder in der Nähe).
 
Weiter ging es auch mit dem letzten Stash Projekt. Bei mir kam Regia Sockenwolle in grau und ein pinker Knäul zum Vorschein. Ich denke, daraus werde ich ein Tuch machen.
 
 

Sonntag, 13. Juli 2014

4 aus'm Stash und mehr...

Leider mit ein paar Tagen Verspätung, wurden die Jaywalker Socken aus dem 4 aus'm Stash fertig. 

 
Schade habe ich es nicht rechtzeitig geschafft bis Ende Juni fertig zu werden (obwohl ich drei Monate dafür Zeit hatte). Irgendwie hatte ich keine Lust darauf und habe es immer vor mich her geschoben. Die Socken werden bei Gelegenheit verschenkt. 

Ganz anders sieht  es mit der Motivation für das neue Projekt aus 4 aus' m Stash aus. Auf dieses Tuch freue ich mich. Das Garn und die Anleitung sind von Drops und sollte gemäss Plan bis Ende September fertig, (und nur für mich, mich, mich) sein.
 

Fertig wurde auch dieses Shirt aus dem Filati Handstrick No. 56, Modell No. 41. Gestrickt mit Lang Yarns "Gamma" und Nadeln Nr. 5.

 

Bestimmt würde mehr fertig werden, wenn ich nicht so viel Zeit für das ganze Drumherum brauchen würde.
Ich liebe es zu organisieren, unrealistische To-Do-Listen zu erstellen. 
 

 
Oder meine Woll-Excel-Liste. Da trage ich schon seit Jahren jede Wolle pro Hersteller ein, mit Maschenprobe, Nadelstärke und Zusammenstellung. So kann ich im Filter schnell die benötigte Maschenprobe eingeben und erhalte sofort Alternativen. Die Liste umfasst schon beinahe 20 Seiten und ist seeeeehr hilfreich. 
 
 
LG Silvi

Sonntag, 6. Juli 2014

Rumgeeiere....

Vielen Dank für die lieben und aufmunternden Worte auf meinen letzten Blogeintrag.
Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist mit dem Wollhamstertrieb und dass bei mir alles noch im grünen Bereich ist.
Ich dachte mir ja, wenn ich hier meinen Hamstertrieb öffentlich mache, wird mir das Druck machen, etwas produktiver zu sein. Aber das war wohl nichts.
Im Moment eiere ich an jensten Projekten herum aber bringe nichts richtig zu Ende. Ich war sogar so motiviert und nahm ein Knäuel Sockenwolle mit in die Spontan-Woche Urlaub. 


 
Den Bund habe ich geschafft...weiter kam ich nicht, auch wenn ich ohne Hemmungen an den Hippen Stränden von Mykonos unter dem Partyvolk gestrickt habe.


Ich habe sogar noch meinem Freund gefragt, ob es ihm peinlich wäre, wenn ich mein Strickzeugs am Strand auspacke, aber das war ihm egal :-)

Immerhin habe ich noch das Jäckchen fertig gestellt, bevor das Baby schon wieder daraus herausgewachsen wäre.


 
So, nun gehe ich und trete mir selber in den Ars.... damit mal wieder was richtiges
fertig wird. 

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit.
Liebe Grüsse Silvi

Montag, 19. Mai 2014

Tja....

Es fing mal harmlos an mit zwei Standard Plastikboxen à je 40 Liter Füllinhalt.
Da hatte ich meinen Wollvorrat verstaut. Die Zeit verging, auf der Welt wurden Schafe geschoren, Baumwolle wurde gepflügt und verarbeitet und ich habe sie natürlich gekauft. Irgendwann waren die zwei Boxen voll und ebenso alle mir zugänglichen Schubladen. So kam es, dass die eingekaufte Wolle in den Einkaufsäcken blieb und schön nebeneinander in meinem Bastelzimmer aufgereiht wurden.
Mein Freund meinte dann irgendwann, ich soll es doch in den Keller tun, damit es nicht so auf dem Boden rum "liegt". gesagt getan, die Säcke kamen in den Keller. Da ich nun wieder sooo viel Platz hatte, habe ich fleissig weiter Wolle gekauft, die Schafe sollten ja nicht umsonst geschoren worden sein. Nach ein paar Monaten sah es in meinem Zimmer wieder gleich aus wie vor der Kellerverräumaktion. Mein Freund konnte natürlich nicht verstehen, warum man so viel Wolle kauft, wenn der Keller doch voll damit ist. Aber eigentlich ist er ja Schuld, hätte er mir nicht Platz geschaffen, wäre ich nie auf die Idee gekommen, weiter Ware zu kaufen ;-)
Nun ist das "Problem" gelöst. Wir haben für mich 4 neue Plastikboxen mit je 80 Liter!!! Füllinhalt gekauft. Die ganze Wolle wurde nun mit System darin verstaut. Hier sind nun ca. 320 Kilogramm Wolle und hinten bin ich noch etwas ich (ich bin 177cm gross).
Nun hoffe ich, dass Ihr mir sagt, dass alles noch im grünen Bereich ist und dass es noch andere mit so einem Vorrat gibt ;-)

 

Aber es wurde auch etwas weniges davon verstrickt, obwohl dies sicher nicht ins
Gewicht fällt.

Lana Grossa Meilenweit Neon Degrade
 
 
Schachenmayr Zoofari Color und Babykleinigkeiten für Freunde
  




Sonnige Grüsse und eine schöne Woche,  Silvi

Sonntag, 20. April 2014

Finale...Frühlingsjäckchen Knit Along 2014

Finale beim Frühlingsjäckchen Knit Along 2014. 
Meine Jacke wurde bereits letzte Woche fertig und ich bin zu 99% zufrieden damit.




Es war ein tolles Projekt zum stricken trotz den langweiligen rechts Teilen. Die Wolle war die richtige Wahl. Mit der Nadelstärke Nr. 4 ging es fix und nun ist die fertige Jacke angenehm leicht zu tragen und sie wärmt gut, wenn eine Bise wie jetzt geht. Der Farbverlauf am Rücken ist gut gelungen. Ebenso der Übergang von den Schultern zu den Ärmeln.



Die vordere Seite gefällt mir weniger gut. Der Farbverlauf an den Schultern habe ich nicht so hinbekommen wie geplant, trotz abwicklerei diverser Knäuel. 


Die Schulterteile finde ich nicht sehr harmonisch und auch der Übergang der Farbe ist nicht fliessenden sondern sieht so abrupt aus. Dafür sind die Ärmel gleich geworden. Ein kleiner Nachteil hat die Wolle, sie fusselt leicht, darum bekommt die Jacke von mir ein 99% Zufriedenheitsstatus. Hier noch ein Foto vom Lochmuster:


Es war ein toller Knit Along mit einem guten Zeitplan. Hier könnt Ihr sehen, wie es bei den anderen ausschaut.  Finale

Ich wünsche Euch allen schöne Ostern!

Sonntag, 30. März 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014

Letztes Treffen vor dem grossen Finale am 20. April.

Viel gibt es nicht zu sagen, ausser dass es gut läuft. Der erste Ärmel wurde fertig. Total langweiligen  zu stricken, da nur rechts gerade aus. Ich wäre eigentlich viel weiter, aber es kam eine Express-Bestellung rein für eine Babydecke und Babysöckchen. Dies natürlich am liebsten innert ein paar Tagen. 
Ich wollte ja versuchen die Farbverläufe etwas regelmässig zu gestallten. Bis auf den Kragen ist mir das mehr oder weniger gut gelungen. Aber da es ja eh so einen "gerollten" Kragen gibt, wird es nicht so auffallen, dass das einte Vorderteil mit dunkelbraun aufhört und das andere mit beige. Auch jetzt bin ich immer noch zufrieden mit der Modell,- Farb- und Wollwahl. 


Sonntag, 9. März 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014

Perfektes Frühlingswetter für ein weiteres "Treffen" beim Frühlingsjäckchen Knit Along. Heute geht es um den ersten Zwischenstand. Bis jetzt läuft es gut. Das Rückenteil ist schon mal fertig.


Mit der Wollwahl bin ich immer noch sehr zufrieden. Die Farbstreifen finde ich schön und nicht zu auffällig. Ich achte aber schon darauf, dass es eine gewisse Regelmässigkeit gibt. Daher musste ich auch schon zwei Knäule zuerst etwas abwickeln, damit es gleichmässig wird
Am Anfang fand ich das nur glatt rechts stricken etwas langweilig. Daher habe ich mir zuerst überlegt, ob ich nicht auch für das Rückenteil das Ajourmuster stricken soll. 
Nun habe ich mit dem ersten Vorderteil begonnen und jetzt kann ich sagen, dass das Rückenteil in glatt rechts gut dazu passt. Das Muster auch noch hinten zu haben, wäre dann doch zu viel.


Das erste Vorderteil hatte ich auch fertig, aber das habe ich wieder aufgetrennt. Es wurde viel zu gross. Irgendwie habe ich in der Mitte durch das Muster bzw. die Umschläge zu viele Maschen dazu bekommen und je weiter es hoch ging, desto grösser wurde das Vorderteil. Am Schluss hatte ich fast 10cm mehr in der Breite.
Jetzt habe ich es nochmals neu begonnen und anstatt mit der Nadel Nr. 4, wie beim Rückenteil, stricke ich die Vorderteile mit Nadeln Nr. 3.5. Ausserdem habe ich jetzt das Muster im Griff und nun passt alles mit den Massen.
Die Ärmel, welche ebenfalls nur glatt rechts sind, werde ich wieder mit Nadeln Nr. 4 stricken.



Das nächste "Treffen" ist am 30. März. Zeitlich bin ich gut dabei, so dass ich noch ein anderes Projekt starten kann.
Jetzt wird aber erst mal der wunderschöne Sonntag genossen und Euch allen wünsche ich eine schöne sonnige Woche.