Donnerstag, 4. Dezember 2014

Schals ohne Ende...

Auch dieses Jahr fing ich wieder zu spät mit dem Geschenke stricken an und dies, obwohl ich seit dem 01.01.2014 einen Weihnachtscounter auf meinem Blog habe. Plötzlich stand da: noch 37 Tage bis Weihnachten!
Damit ich auch wirklich mit allem fertig wurde ging es gleich los. Geplant waren nur je ein Schal für zwei Personen am Schluss wurden es dann doch wieder mehr, aber es gibt halt immer wieder Menschen die einen Überraschen und erfreuen. Jetzt möchte ich sie überraschen und erfreuen.

Dieser Merino Schal im falschen Patentmuster ist für meinen ehemaligen Chef, den besten den ich je hatte und der leider dieses Jahr in Pension ging.

 

Dieser Schal in violett ist für seine Frau, die auch so ein lieber Mensch ist

Eine Freundin wünschte sich immer einen grob gestrickten Loop... soll sie haben. (Jetzt fällt mir auf, dass sie das immer in meiner Gegenwart erwähnt hat).
Gestrickt habe ich ihn mit Nadeln Nr. 8, was ich gar nicht mag. Alles was über 6 ist, finde ich etwas mühsam zu stricken, aber für das Muster und die Wolle passte es. Diese Wolle habe ich noch in einem schönen Smaragd Grün und ich werde für mich den gleichen Schal nochmals stricken, aber ich versuche es mit der Nadelstäre 6.5 oder 6.


Fertig wurde auch dieses Dreieckstuch. Gedacht war er für mich, wird nun aber weiter verschenkt. Irgendwie vertrage ich diese Schurwolle nicht. Nicht mal zwei Stunden getragen und mein Hals kratzte wie wild, wurde rot und total fleckig. Leider kommt das Muster mit der melierten Farbe kaum zur Geltung.


Ein Häkelschal ist noch in Arbeit, der muss aber nicht bis zu Weihnachten fertig werden, sondern es wird ein Geburtstag Geschenk im Januar.
Sollte es mal einen Schal-Staat geben, werde ich bestimmt die Königin davon.

Jetzt bleibt nur noch eine Mütze die ich für meinen Vater zu Weihnachten stricken möchte. Zum Glück ist die schnell gestrickt, da die Abende im Advent immer gut gebucht sind mit Geschäfts-Weihnachtsessen, Apéros, sonstigen Einladungen. Heute Abend geht es aber erst mal ans Bryan Ferry Konzert und in ein paar Tagen an das Bryan Adams Konzert. Besonders auf Bryan Ferry freue ich mich.  Es läuft viel, aber trotzdem ist die Adventszeit meine liebste Zeit.
 
Am letzten Wochenende war ich noch am Augsburger Weihnachtsmarkt. Aus dem Vorsatz nur Weihnachtschmuck und Kerzen zu kaufen wurde natürlich nichts, wie auch, wenn es ein Wollgeschäft direkt neben dem Hotel gibt. Aber nachdem ich Jim Knopf und Lukas in der Puppenkiste endlich mal live gesehen habe, war ich so euphorisch, dass ich gleich einkaufen ging :-)
 
 
Allen eine schöne Adventszeit!
 

Kommentare:

Anneli hat gesagt…

Du bist aber fleißig gewesen. Ich finde Deine Schals sehr schön und wünsche Dir, dass sich die Beschenkten darüber freuen werden. Und Beute hast Du auch gemacht. Das kann ich aber verstehen. Da helfen auch keine guten Vorsätze. Wenn man ein schönes Wollgeschäft betritt, ist man meistens hoffnungslos verloren.
Viel Spaß bei Deinen Konzerten!
Liebe Grüße,
Anneli

katis kunstStückchen hat gesagt…

die sehen sehr muckelig aus, und bereiten bestimmt große Freude, was ja immer das Schönste dabei ist...

viel Spaß beim Beschenken und liebe Nikolausgrüßchen von Kati

Lunacy hat gesagt…

Wow, du warst sooo fleißig. Hut ab!
Ich nehme mir so etwas gar nicht erst vor, denn ich würde das nie schaffen und dann noch so kurz vor knapp.
LG und noch einen schönen 2. Advent,
Anja