Samstag, 29. Juli 2017

Pullover Jäckchen

Als ich im Frühling das Filati Heft Lino 1 gekauft habe, habe ich mich sofort in das Modell Nummer 12 verguckt. Dieses Jäckchen wollte ich unbedingt machen.

Ich hatte dafür noch das Garn Norma von Lang Yarns in einem Curry Gelb.
Da ich die Anleitungen am Anfang nicht durchgelesen habe, sondern gleich mit dem Rückenteil angefangen habe, habe ich nicht bemerkt, dass die Anleitung ein Pulli ist und kein Jäckchen. Egal, ich habe ein Jäckchen daraus gemacht.



Ich habe zuerst noch 6 Knopflöcher eingeplant, aber die Knöpfe die ich gekauft habe, passen irgendwie nicht. Es ist gar nicht so leicht für ein Currygelb passende Knöpfe zu finden. Darum habe ich am Schluss die Knopflöcher weggelassen, da ich meine Jäckchen eh immer offen trage.

Nebenbei habe ich noch das Yarncamp Tuch von Schachenmayr mit zwei verschiedenen Farbtönen gestrickt. Die Wolle und die Anleitung finde ich super. Wenn man auf die schnelle ein Geschenk braucht, ist diese Anleitung ideal dafür. 



Wolle: Schachenmayr Merino Extrafine Lace 285

Kommentare:

Anneli hat gesagt…

Liebe Silvi,
Deine Jacke ist wunderschön geworden! Das Modell aus diesem Heft gehört übrigens auch zu meinen Favoriten. In Curry sieht die Jacke so richtig nach Sommer aus. Aber Dein Tuch finde ich auch ganz toll. Das kommt auf meine To-Knit-Liste ;-)
Ich wünsche Dir ein schönes und sonniges Wochenende!
Liebe Grüße
Anneli

Manu S. hat gesagt…

sehr hübsch!!
ich glaube, ich hätte das auch für eine Jacke gehalten - wenn man nicht genau guckt, sieht es echt nicht wie ein Pulli aus
aber die versierte Strickerin bekommt das doch hin :)
und das Tuch sieht auch hammer aus!!!!
liebe Grüße
Manu

Kunzfrau hat gesagt…

Das macht sich doch auch als Jäckchen gut! Und so ein Kurzjäckchen muss auch nicht unbedingt verschlossen werden. Geht auch ohne Knöpfe gut!

Gruß Marion